DA HABEN WIR DEN SALAT!

DA HABEN WIR DEN SALAT!

Sommerzeit ist gleich Grillzeit. Nur, was nützt das beste Steak auf dem glühend heißen Gitter, wenn es immer nur den obligatorischen Nudel- oder Kartoffelsalat als Beilage gibt? Marina Richtberg weiß zum Glück Rat und zaubert für GUSTL herrlich leichte und köstliche Alternativen. In der Küche ist die 23-jährige Althegnenbergerin, die auf einem Hof in Längenmoos aufwuchs, nämlich ein Profi. Nach dem Abitur entschied sich die aktive Fußballerin (Aufkirchen) für eine Ausbildung in der Hauswirtschaftsschule. Anschließend arbeitete Marina Richtberg für einen Caterer, bevor sie im Landwirtschaftsamt eine Stelle annahm. Das Kochen, haben wir festgestellt, hat die gleichermaßen hübsche wie kreative junge Frau dort jedenfalls nicht verlernt.

 

BA-8389.jpg

 

Avocado-Mango-Salat

1 Avocado, 1 Mango, ½ Salatgurke, 1 gelbe Paprika, Saft einer ½ Zitrone, frischer gemahlener Pfeffer, 3 EL Agavendicksaft, frischer Koriander

Avocado halbieren, Kern entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Gut mit Zitronensaft beträufeln. Kerne der Salatgurke entfernen und wie die Paprika und Mango in kleine Würfel schneiden. Alles in einer Schüssel vermischen und mit dem Agavendicksaft marinieren. Korianderblätter vom Stiel zupfen, fein hacken und mit dem Pfeffer über den Salat streuen.

 

BA-8320.jpg

Bunter Couscous Salat

200 g Couscous, 2 TL Gemüsebrühe, 350-400 ml kochendes Wasser, 1 rote Paprika, 1 gelbe Paprika, ½ Salatgurke, 3 Frühlingszwiebeln, 6 Cocktailtomaten, frischer Koriander, Petersilie oder andere Kräuter (je nach Geschmack), Salz, frisch gemahlener Pfeffer, je eine Prise Zitronengras und Cumin (Kreuzkümmel), 3 EL weißer Essig, 50 ml Olivenöl

Couscous in eine Schüssel geben. Gemüsebrühe darüber streuen und mit dem Wasser aufgießen. Ziehen lassen, ab und an umrühren. Paprika, Gurke (mit Schale und Kernen) fein würfeln. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Cocktailtomaten vierteln. Alles mit dem ausgekühlten Couscous vermischen. Die Kräuter fein hacken und ebenfalls dazugeben. Etwas Salz und frischen Pfeffer sowie Zitronengras, Cumin, Essig und Öl zum Salat geben und kräftig mischen. Durchziehen lassen und eventuell nachwürzen.

 

BA-8371.jpg

Apfel-Fenchel-Salat

1 Knollenfenchel, 1 Apfel, Saft einer ½ Zitrone, 2 Orangen, frische Minze, 2 EL Agavendicksaft

Fenchel vierteln, den Strunk etwas herausschneiden und in feine Scheiben schneiden oder hobeln. Apfel waschen und vierteln, Kerngehäuse entfernen und ebenfalls hobeln oder schneiden. Apfelscheiben gut mit Zitronensaft beträufeln. Fenchel- und Apfelscheiben in eine Schüssel geben und mit dem Agavendicksaft marinieren. Die Orangen schälen, halbieren, das Weiße in der Mitte entfernen; feine Streifen schneiden. Orangenscheiben zum Salat geben und mit gehackter Minze garnieren.

 

BA-8303.jpg

Wildkräutersalat

200 g saisonaler Salat (Kopfsalat, Eichblatt-, Kraussalat, Feldsalat oder was der Gemüsegarten hergibt), 100 g gemischte Wildkräuter wie Brennnessel, junge Löwenzahnblätter, junger Giersch, Kapuzinerkresseblätter, Sauerampfer, Fenchelgrün ...). Zur Dekoration: 1 Handvoll Gänseblümchenblüten und / oder Kapuzinerkresseblüten und 1 Handvoll Beeren (Himbeeren, Heidelbeeren, geviertelte Erdbeeren)

Dressing: 1 EL mittelscharfer Senf, 1 Schuss weißer Essig, 100 ml Sonnenblumenöl, Salz und Pfeffer, 1 EL Zucker

Wildkräuter waschen und fein schneiden. Salat waschen und zupfen. Dressing-Zutaten glatt rühren und abschmecken. Vor dem Servieren alles miteinander vermengen und mit den Beeren und den Blüten garnieren.

 

BA-8487.jpg

Kohlrabi Salat mit roter Rettichkresse

150 g Kohlrabi, 150 g Kartoffeln (vorwiegend / festkochende Sorte), Radieserl, Rettichkresse, Schnittlauch, ½ gelbe Paprika

Dressing: 100 ml Gemüsebrühe, 1 TL Senf, 1 Schuss Essig, 50 ml Sonnenblumenöl, Salz, frischer gemahlener Pfeffer

Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und bissfest garen. Kohlrabi schälen, in Würfel schneiden und ebenfalls bissfest garen. Paprika in Würfel schneiden. Zutaten für das Dressing (außer Öl) mischen und abschmecken. Kohlrabi- und Kartoffelwürfel abtropfen lassen, mit der Marinade in einer Schüssel vermengen und abkühlen lassen. Jetzt erst das Öl zum Salat geben. Radieserl in Scheiben schneiden, mit der Paprika in die Schüssel geben und untermengen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und den Salat mit Rettichkresse garnieren.

 

BA-8404.jpg

Pfirsich mit Amarettini Crumble

6 Pfirsiche, 2 EL Butter, 2 EL Zucker, Saft und Schale einer Bio Zitrone, 70 g Amarettini Kekse, 70 g Mehl, 50 g gehackte kalte Butter, 2 EL Zucker, frische Minze, Puderzucker

Aprikosen halbieren und entkernen. Butter in einer Pfanne schmelzen. Aprikosenhälften hineingeben. Zucker, Zitronenschale und -saft hinzufügen und 2 Minuten dünsten, dabei immer wieder schwenken. Aprikosenhälften in eine Auflaufform legen (Schnittfläche nach oben) und etwas abkühlen lassen. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Amarettini Kekse zerbröseln, mit Butter, Zucker und Mehl in eine Schüssel geben und zu Streuseln verarbeiten. Streusel in die Aprikosenhälften füllen, in den Backofen schieben und auf mittlerer Schiene ca. 25 min backen. Abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und mit dem Minzblatt garnieren. Schmeckt auch köstlich mit einem Vanilleeis!

 

Kalter TIPP für heiße Tage:

Sommergetränk

2 cm Stück Ingwer, 1 Bio Zitrone, 1 Handvoll Minze- und Zitronenmelisseblätter

Ingwer, Zitronenmelisse, Minze und Zitronen in Scheiben in eine Karaffe geben (entweder in einem Teefilter oder direkt). Mit kochendem Wasser übergießen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Ggf. absieben, auskühlen lassen und mit Eiswürfeln genießen.

Bis in die Fingerspitzen

Bis in die Fingerspitzen

Buchtipps