5 FRAGEN ÜBER DIE ZEIT

5 FRAGEN ÜBER DIE ZEIT

Ulrich Nußmann aus Schöngeising ist ein außergewöhnlicher Künstler. Einer, der aus allem alles machen und einen Sinn geben kann. Eines seiner Werke ist der zwei Meter hohe ChronoMAD. Entstanden aus übriggebliebenen Fahrradteilen, die der Rentner beim Flottmachen von Rädern für Flüchtlinge sammelte. Herzstück ist der zwei Kilogramm schwere Splitter einer Anglo-Amerikanischen Fliegerbombe, der 1944 nur knapp seine Mutter verfehlte.  Er sorgt für den Ausschlag des Pendels und steht damit für eine Zeit, als es in Deutschland so unsicher war wie heute im Nahen Osten. „Eine verrückte Zeit“, ist die Botschaft des ChronoMADs, mit dem Ulrich Nußmann anlässlich des 200. Geburtstages des Fahrrades beim Videowettbewerb des Deutschen Fahrradpreises auf den zweiten Platz kam.

 

Was ist Zeit?

Ein afrikanisches Sprichwort lautet: „Die Europäer haben die Uhr, wir haben die Zeit.“ Der ChronoMAD hat eigentlich beides. Die Installation der RadlUhr erlaubt sogar den angezeigten Zeitablauf zu beschleunigen, zu verlangsamen oder gar zu stoppen - die Zeit vergeht natürlich trotzdem, aber wie schnell?

 

Kann man Zeit anhalten?

Jeder Mensch erlebt Augenblicke, in denen die Zeit stillzustehen schien, oder sich wie Blei über ein Ereignis legt und als unendlich langes Standbild wahrgenommen wird. Natürlich kennen wir auch das andere Phänomen. Zeit ist also nicht gleich Zeit. und Deshalb richtet sich die Anzeige der RadlUhr bewusst nicht nach der Weltzeit.

 

Welche Zeit zeigt der ChronoMAD?

Bei der Umsetzung habe ich in der Mechanik keine Echtzeit angestrebt. Nicht einmal der gewohnte Zyklus von Minuten- und Stundenzeiger wird eingehalten – die Uhrzeiger bewegen sich nach ganz eigenen Gesetzmäßigkeiten um das Ziffernblatt.

 

Haben Sie Zeit?

Ein Konstrukt wie die RadlUhr reift über lange Zeit. Mit in die Installation eingeflossen ist auch das persönliche Gefühl, dass mit zunehmendem Alter die Zeit buchstäblich durch die Finger gleitet. Vor Jahrzehnten schien mir noch alles machbar, die Lebenszeit beinahe unendlich. Kein Projekt war groß genug, keine Idee zu verrückt.

Also verändert sich Ihre Zeit?

Sie zeigt jetzt deutliche Grenzen. Sei es im persönlich-gesundheitlichen Bereich oder durch begrenzende Rahmenbedingungen in Politik und Gesellschaft. Dabei spuken im Kopf noch viele kreative Ideen herum, die verwirklicht werden wollen. und - so die bittere Vorahnung - möglicher Weise nicht mehr zu realisieren sind, unvollendet bleiben werden.

Ulrich Nußmann (69), ehemaliger Lehrer im beruflichen Schulwesen, wohnt seit 1984 in einem alten Weberhaus von 1828 in Schöngeising. Seine Passion ist das Schaffen und Konstruieren außergewöhnlicher und aussagekräftiger Kunst. Vor einigen Jahren bestückte er zum Beispiel einen Klangweg mit einer vier Meter hohen Figur aus Holz. Die singende „Windbraut“ hat in Niederbayern im Starfighter-Museum ein Zuhause gefunden. Für den Musikverein des Ortes konstruierte er eine Krachmaschine, die in einem Museum in England steht.  In Bewegung sehen kann man den ChronoMAD unter www.der-deutsche-fahrradpreis.de/nc/video-fotowettbewerb/videos-2018/detail/Videos/show/ulrich-nussmann.html

 

„Ein Crasy-Projekte wie der ChronoMAD rettet die Menschheit sicher nicht – aber, die Hoffnung stirbt zuletzt“, sagt Ulrich Nußmann. Sein Wunsch: „Es wäre dennoch schön, wenn auch außerhalb Europas die Menschen einfach friedlich in die Zeit hineinleben könnten.“

DIE IDYLLE AN DER AMPER

DIE IDYLLE AN DER AMPER

BIS ZUM SCHLUSS MITTEN IM LEBEN

BIS ZUM SCHLUSS MITTEN IM LEBEN