Buchtipps für den Winter

Buchtipps für den Winter

Volker Hage – Des Lebens fünfter Akt   

 

hage.jpg

Liebe, Literatur und Leid: Arthur Schnitzler ist auf dem Gipfel seines Ruhms. Seine Werke sind gesucht, er verkehrt mit Künstlern wie Hugo von Hofmannsthal, Thomas Mann, Gerhart Hauptmann oder Stefan Zweig. Und die Frauen umschwärmen ihn auch in seinem fortgeschrittenen Alter noch. Eigentlich hat der 66-Jährige im Sommer 1928 alles erreicht. Doch dann begeht seine erst 18 Jahre alte Tochter Lili in Venedig Selbstmord. Was ihm nun noch bleibt ist die Liebe. Roman / Belletristik

 

 

Tom Rachman – Die Gesichter    

Rachman.jpg

 

Ein gefeierter Künstler, ein liebender Sohn und die Suche nach dem eigenen Leuchten: Mit einer einzigen beiläufigen Bemerkung wischt Bear Bavinsky (gefeierter Maler, zahlreiche Ex-Frauen, siebzehn Kinder) jede Hoffnung seines Lieblingssohnes Pinch beiseite, auch nur halb so viel Talent zu haben wie er. Desillusioniert zieht es Pinch in die Welt. Seine wahre Begabung findet er schließlich doch noch und will auch das Andenken seines Vaters retten. Aber muss ein Sohn seinen Eltern verzeihen, nur weil sie bedeutend sind? Roman

 

Robin Stevens – Mord unterm Mistelzweig  

Mord.jpg

 

Hazel und Daisy verbringen die Weihnachtsferien nicht im Internat, sondern im verschneiten Cambridge. Hazel freut vor allem auf das Wiedersehen mit Alexander, mit dem sie seit dem Mord im Orientexpress befreundet ist. Doch drei Tage vor Weihnachten passiert ein schrecklicher Unfall, den das Detektivduo als Mord entlarvt. Eine Spurensuche beginnt, die die Mädchen schließlich sogar selbst ins Visier des Mörders bringt. Sie müssen all ihr Können einsetzen, um dem Täter auf die Spur zu kommen - rechtzeitig bis Weihnachten, versteht sich. Kinderbuch

 

Ihr Mörderlein kommet  

Unbenannte Anlage 00026.jpg

 

Stille Nacht, mörderische Nacht! Atemlose Spannung und bitterbösen Humor garantieren die Weihnachtskrimis von Nicola Förg, Friedrich Ani, Tatjana Kruse und anderen beliebten Krimi-Autoren. Sie machen aus der stillsten Nacht im Jahr eine mörderische Bescherung und sorgen für eine schaurig-spannende Weihnachtszeit. Adventskalender

 

Tel Aviv – Food, People, Stories

Tel.jpg

 

Tel Aviv ist bunt. Hier trifft sich die Welt, hier verschmelzen Kulturen, Religionen und kulinarische Traditionen. Mit stimmungsvollen Fotos, spannenden Geschichten und landestypischen Rezepten zeichnen Haya Molcho, Gründerin der NENI-Restaurants, selbst aufgewachsen in Tel Aviv, und ihre vier Söhne Nuriel, Elior, Nadiv und Ilan ein lebendiges Porträt ihrer pulsierenden Heimatstadt. Die NENIRezepte, ergänzt durch Speisen von lokalen Gastronomen und Genießern, spiegeln den besonderen Geist der vielfältigen Küche Tel Avivs wider. Kochbuch

AUS DER LINDE AUF DIE BÜHNE

AUS DER LINDE AUF DIE BÜHNE

GARTENSTADT UND ARBEITSPLATZ

GARTENSTADT UND ARBEITSPLATZ