DURCHWEG GUTE ZEITEN

DURCHWEG GUTE ZEITEN

PJKO? Was ist das denn? Wer nicht gerade ein begabtes Kind an einem Streichinstrument hat oder selbst Berufsmusiker ist oder gar im Ausland wohnt, kann mit den vier Buchstaben vermutlich nicht viel anfangen. „Tatsächlich ist das Puchheimer Jugendkammerorchester im Ausland bekannter als im Landkreis Fürstenfeldbruck“, stellen die Gründer und Leiter, Peter Michielsen und Simone Burger-Michielsen, augenzwinkernd fest. Dabei gehört das PJKO längst zu den führenden, vielfach ausgezeichneten Jugendkammerorchestern in Deutschland. Bei 16 Wettbewerben holten sie Preise. 21 Konzerttourneen führten die Jugendlichen und ihre Betreuer durch ganz Europa. Gerade erst kamen sie aus Griechenland zurück, wo sie fünf Konzerte gaben. In diesem Jahr feiert das Orchester seinen 25. Geburtstag!

 

 Dirigieren, Lehren, Spielen, Leiten, Organisieren: Die Köpfe des PJKO haben alle Hände voll zu tun: (von links) Ursula und Paul Bischof sowie Peter Michielsen und Simone Burger-Michielsen. Im Schnitt 23 Musiker bilden das Orchester des Puchheimer Jugendkammerorchesters. Die besondere Herausforderung ist die jährliche Veränderung der Besetzung: Nach dem Schulabschluss verlassen die meisten Schüler das Ensemble.

Dirigieren, Lehren, Spielen, Leiten, Organisieren: Die Köpfe des PJKO haben alle Hände voll zu tun: (von links) Ursula und Paul Bischof sowie Peter Michielsen und Simone Burger-Michielsen. Im Schnitt 23 Musiker bilden das Orchester des Puchheimer Jugendkammerorchesters. Die besondere Herausforderung ist die jährliche Veränderung der Besetzung: Nach dem Schulabschluss verlassen die meisten Schüler das Ensemble.

„Es ist ein schönes Gefühl, auf eine so lange und durchweg gute Zeit zurückblicken zu können“, strahlen die Gründer. Die Mitglieder des Ensembles sind, bis auf die Cellisten, allesamt Schüler des Ehepaares, das 1988 aus den Niederlanden Richtung München zog. Beide unterrichten in der Kreismusikschule und privat. Um ihre begabten und fleißigen Schüler zu fördern, beschlossen sie, 1993 ein Orchester zu gründen. „Sich in der Gruppe mit Gleichgesinnten zusammenzutun, das motiviert sehr“, weiß Peter Michielsen, der selbst in namhaften europäischen Orchestern spielte und in Puchheim neben der Leitung das Dirigat übernahm.

 

Jeden Tag ein bis zwei Stunden üben plus Unterricht und Proben – neben der Schule; Auftritte, Wettbewerbe und Tourneen – in den Ferien: Von den 11 bis 20 Jahre jungen Schülern wird in dem Orchester viel abverlangt. „Aber es sind ganz besondere Kinder“, sagt Simone Burger-Michielsen und dabei lächelt sie so liebevoll und stolz, als wären es ihre eigenen. Der Zusammenhalt in der Gruppe, die Liebe für ihr Instrument und die Begeisterung, die Peter Michielsen und seine Frau personifizieren, machen aus Funken Feuer: Alle Musiker sind mehrfache Preisträger und etwa 25 Prozent von ihnen machen sogar ihre Leidenschaft zum Beruf.

 

„Der Kern des Erfolges ist die Kontinuität, auf hohem Niveau zu üben“, weiß Peter Michielsen gut. Und weil in der Musikbranche die Konkurrenz nicht schläft, gehen sie auch viel auf Reisen, spielen in Altenheimen und Krankenhäusern genauso wie im Gasteig und mit namhaften Solisten. Seit Jahren kooperiert das PJKO mit dem Münchener Kammerorchester und tauscht sich mit in- und ausländischen Orchestern aus. „Das sind wichtige Begegnungen“, erklärt der Dirigent.

 

Seine Frau unterrichtet die kleinsten Schüler ab vier Jahren und bietet mit ihren „Streichhölzern“ erste Orchestererfahrungen an. 2015 gründete sie mit Paul Bischof, dessen Ehefrau Ursula Bischof seit 18 Jahren mit großem Engagement das PJKO organisatorisch leitet, die Streicherakademie des Orchesters. Sie begleitet besonders talentierte Schüler auf ihrem Weg zum Berufsmusiker. Auftritttraining, Kurse, professionelle Repetitoren und zusätzlichen Unterricht werden ihnen ermöglicht und bei Bedarf finanziell unterstützt. „Dafür brauchen wir dringend noch mehr Förderer und  Investoren“, werben Ursula und Paul Bischof. Ein Förderverein (Mitgliedschaft 30 Euro im Jahr) unterstützt zusätzlich die Aktivitäten.

Informationen unter www.pjko.info

  

Kommende Konzerte:

Jubiläumskonzert: Sonntag, 30. September, 18 Uhr, Erlöserkirche Schwabing mit dem Münchener Kammerorchester

Julia Fischer und PJKO: Samstag, 22. Dezember, 20 Uhr, Veranstaltungsforum Fürstenfeld

 

 

 

 

 

TOLLE KNOLLE

TOLLE KNOLLE

KINO, KINDER UND DIE KUNST

KINO, KINDER UND DIE KUNST