COOLE KINDER KOCHEN

COOLE KINDER KOCHEN

BA-8638.jpg

Margit Leukhart brennt, wenn sie mit Kindern in Kursen und bei Geburtstagsfeiern kochen darf. Und die Kinder fangen Feuer: Viele Gerichte und Nachspeisen selbst zuzubereiten, kreativ zu sein mit den Dingen, die Kühlschrank und Vorratskammer und Saison bieten: Das macht Spaß und schmeckt! Ihre eigenen Kinder Kathi (10) und Paul (12) sowie Magdalena (8) und Jacob (11) finden das toll. Selbst hat Margit Leukhart ihre Leidenschaft vor ein paar Jahren entdeckt. Aufgewachsen in Deisenhofen, arbeitete die Fitness-Trainerin erst als Bürokauffrau. Dann wurde sie Mutter, „und ich ärgerte mich, dass ich nicht so gut kochen konnte wie alle aus meiner Familie.“ Also ging sie, mit 38 Jahren, auf die Hauswirtschaftsschule und war begeistert: „Ab da lief auch mein Haushalt so spielend, dass ich viel mehr Zeit für meine Kinder hatte.“ Und sogar Zeit für Koch- und Backkurse in der Furthmühle bei der geliebten Tante Resi Aumüller. Die Meisterschule hat Margit Leukhart, die für BRUCKER LAND arbeitet und Kinderkochkurse gibt, gerade beendet. Jetzt schließt sie noch die Ausbildung zur Märchenerzählerin ab! „Das Wichtigste“ ist der 46-Jährigen, mit Kindern Zeit zu verbringen. „Denn man lernt so viel von ihnen.“

 

 

BA-8533.jpg

Schorschi, das Gurkenkrokodil (mit Käsepanzer):

1 Salatgurke, 250 g UNSER LAND Almkäse, 1 kleine Karotte, Mini-Mozzarella-Kugeln, 2 kleine Kapern (oder Pfefferkörner), nach Belieben Weintrauben, Brokkoliröschen, Cocktailtomaten …, mehrere Zahnstocher

 

Die Gurke waschen, trocknen und auf einer Längsseite begradigen, damit sie stabil liegt. Die abgeschnittenen Stücke in vier gleich große Teile schneiden und zu Dreiecken schnitzen. An einer Seite zickzackförmig einkerben und später als Krokodilfüße an die Gurke legen. Den spitz zulaufenden Teil der Gurke waagerecht ca. 10 cm tief einschneiden. Mit einem scharfen Messer an der Schnittkante oben und unten Zacken hineinschnitzen. Die Karotte als Zunge in das Maul des Krokodils stecken. Eine Mozzarellakugel halbieren und je 1 Kaper (oder Pfefferkorn) als Pupille darauflegen. Mit Zahnstochern hinter der Schnauze als Augen feststecken. Auf dem Krokodilkörper beliebig Käsespieße aufstecken.

 

BA-8551.jpg

Frühlingsbrotblumen

8 Scheiben UNSER LAND Brot, 2 EL Butter, 4 Scheiben Tilsiter, 4 Scheiben gekochter Schinken. Zum Verzieren: Gemüse, Tomatenmark, UNSER LAND Mayonnaise und Senf, Kräuter, ein hartgekochtes Eigelb

Aus dem Brot mit einem Blütenausstecher 8 Blüten ausstechen und mit Butter bestreichen. Aus dem Tilsiter und dem Schinken ebenfalls Blüten ausstechen und die Brotscheiben damit belegen. Auf große Teller verteilen. Als Stiele Kräuter (oder zum Beispiel Gurkenschalen mit Blättern aus Babyspinat) anlegen. Mit geschnittenen Kräutern oder Kohlrabisticks das „Gras“ an den unteren Tellerrand legen. Die Blumen mit Mayonnaise, Senf und Tomatenmark dekorieren. Eigelb halbieren und als Sonne oberhalb der Blüten auf die Teller legen. Mit Kräutern oder Karottenstiften Strahlen daranlegen.

 

BA-8589.jpg

Hase im Glas

500 g gemischtes Obst, 100 g UNSER LAND Haselnüsse, 500 g UNSER LAND Heumilchjoghurt, 2 TL Vanillezucker, 1 EL Zitronensaft. Zum Verzieren: Löffelbiskuits, Schokostangen, Schokolinsen

 

Obst waschen und in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel mit Zitronensaft beträufeln und die Nüsse daruntermischen. In vier kleine Schälchen füllen. Den Zucker unter den Joghurt rühren und auf dem Obst verteilen. Zwei Löffelbiskuits als Ohren hineinstecken und zwei bis drei Schokostangen als Barthaare. Mit Schokolinsen das Gesicht gestalten.

 

BA-8579.jpg

Energiebällchen

150 g Datteln entsteint, 150 g Cashewkerne, 60 g Kokosflocken, 20 g Butter, Kokosflocken, Sesam oder Puderzucker zum Wälzen

Alle Zutaten mit einem Mixer zerkleinern, kleine Bällchen formen und in Kokos, Sesam oder Puderzucker wälzen. Kühl stellen

 

BA-8617.jpg

Hafer-Pfannenbrot

170 g Haferflocken, 1 EL Sesam, 1 EL gehackte und 2 EL gemahlene UNSER LAND Haselnüsse, 1 TL Salz, 1 TL Backpulver, 1 TL Brotgewürz gemahlen, 260 ml lauwarmes Wasser (eventuell etwas mehr)

 

Alle Zutaten miteinander vermengen, mit einem Pürierstab pürieren und mindestens drei Minuten ruhen lassen. Eine beschichtete Pfanne (ohne Fett) auf mittlerer Stufe erhitzen.

Zwei EL Teig pro Brot in die heiße Pfanne geben und die Portionen von jeder Seite circa drei Minuten backen. Alternativ kann man auch Buchweizen- oder Dinkelflocken verwenden.

 

Frühlingskräutersuppe

Je 1 Bund glatte und krause Petersilie, 2 Beete Gartenkresse, je 2 Stängel Rosmarin, Thymian und Dill, je 2 große            Zwiebeln und Kartoffeln (mehlig), je 2 EL Butter und Bärlauch-Pesto, 600 ml Gemüsebrühe, 100 ml      Sahne,             Salz/Pfeffer

 

Kräuter waschen, trocken schütteln und die Kresse vom Beet schneiden. Ein Drittel der Kräuter zur Dekoration beiseitelegen und abdecken. Zwiebeln und Kartoffeln schälen und fein würfeln. Zwiebeln in einem Topf mit zerlassener Butter andünsten, die Kartoffelwürfel dazugeben und kräftig umrühren. Mit Gemüsebrühe ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Kräuter, Pesto und Sahne unterrühren und nochmals 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den gehackten Kräutern garnieren.

 

 

3 x Happy Birthday!

3 x Happy Birthday!

Der Aicher und die Bienen

Der Aicher und die Bienen